1x Silber, 1x Bronze und ein Platz im Landeskader

Bei der 19. Auflage des X-Mas Turniers in Oldenburg traten 380 Starter aus 51 Vereinen (aus drei Nationen) gegeneinander an. Drei von ihnen stellte der Delmenhorster Turnerbund (DTB) und kann mit den Ergebnissen zufrieden sein:

  • Silber für Mehmet Emin Öksüz
  • Bronze für Santana Voß
  • Aufnahme in den Landeskader für Malin Hildebrandt
Bild zeigt Malin Hildebrandt in einem Kampf beim x-mas Turnier 2015 in Oldenburg
Bild zeigt Mehmet Emin Öksüz in einem Kampf beim x-mas Turnier 2015 in Oldenburg

Die aktuelle Landesmeisterin Santana Voß traf in ihrer Gewichtsklasse U 15 weiblich bis 32 kg auf starke Gegnerinnen aus den Niederlanden und Hamburg, die älter und zum Teil deutlich größer als sie waren. Schnell und wendig bewegte sie sich auf der Matte und konnte gut mithalten. Am Ende konnte sie einen guten dritten Platz erringen

Mehmet Emin Öksüz hatte in einem großen Pool eine schweres Los bekommen, das er jedoch souverän meisterte. Schnelle und konsequente Technikausführung und ein selbstbewusster Kampfstil brauchten ihm Verdient die Silbermedaille ein. Seine ersten beiden Kämpfe gewann er souverän vorzeitig durch technische Überlegenheit. Auch den Kampf gegen Damm aus Norderstedt gewann er durch Punktevorsprung. Am Ende musste er sich nur dem diesjährigen U 15 WM Starter Mats Winter aus Norderstedt geschlagen geben. "Nach dem ersten vorzeitigen Sieg blühte Mehmet Emin richtig auf und war gar nicht mehr zu stoppen. Nervenstark und taktisch auf hohem Niveau hat er sich durch das Turnier gekämpft", beschreibt Trainer Lennart Hartwig den Verlauf. 

Für Malin Hildebrandt startete das Turnier mit einer Zusage zur Aufnahme in den Landeskader. Schon im Vorfeld war zur Vorbereitung auf ihren in 2016 bevorstehenden Alters- und Gewichtsklassenwechsel gemeinsam mit dem Landestrainer ein Start in der höheren Klasse abgesprochen gewesen. „Solche Teststarts fördern den langfristigen Erfolgsaufbau und bereiten auf die bevorstehenden Turniere von 2016 vor“, erklärt Leistungssporttrainerin Birthe Schmidt. „Der Wechsel von der U 15 in die U 18 mit länger Kampfzeit und anderen Regeln überrumpelt viele Kämpfer zu Beginn des neuen Sportjahres. Deswegen bieten wir in Niedersachen beim X-Mas Turnier Sportlern mit positiver Erfolgsprognose diese Möglichkeit“, unterstreicht Sportdirektor Michael Höflich, der gleichzeitig auch das Turnier leitet.

Von Verunsicherung war Hildebrandt aber nichts anzumerken. Technisch versiert und konditionell auf den Punkt genau vorbereitet, zeigte sie ihren Gegnerinnen aus den Niederlanden und dem gesamten Bundesgebiet, dass zukünftig mit ihr zu rechnen ist. „Durch unsere Trainingskooperation mit der Judoabteilung des Delmenhorster Judoclubs Bushido haben wir  optimale Bedingungen für unsere Leistungssportler geschaffen. Regelmäßiges Training ist die Basis im Leistungssport und zahlt sich langfristig aus" , erklärt Schmidt. Hildebrandt erkämpfte sich einen guten 5. Platz. Nach einer Niederlage im ersten Kampf kämpfte sie sich in der Trostrunde wieder zurück in Turnier und besiegte ihre Gegner von Horsten (Tus Berne) vorzeitig durch technische Überlegenheit. Beim Kampf um Platz 3 musste sich Malin dann aber Plitt (Kodokan Norderstedt) knapp geschlagen geben.

Das Trainerteam war sehr zufrieden mit den Leistungen seiner Wettkämpfer. 

Ju-Jutsu im Delmenhorster TB

Trainingszeiten

Montag

17.00 bis 18.30 Uhr

 Sonntag

nach Absprache mit den Trainern

Bild zeigt eine Aussenaufnahme des Studios / Vereinsheim des Delmenhorster Turnerbundes DTB, Ju-Jutsu

Trainingsstätte

DTB-Studio

Am kleinen Meer 32

27755 Delmenhorst

(DTB-Sportanlage)